Category Archives: Kulinarisch

Bratapfelkuchen

– 8 EL Zucker
– 8 EL Öl
– 8 Äpfel
– 100 g Walnüsse
– 50 g Rosinen
– 1 Msp Margarine
– Zimt
– 4 Eier
– 4 EL Mehl
– 1 Pckh Backpulver
– Schlagsahne und Schokoraspel zum Garnieren

In einem genügend großen Topf 8 EL Zucker und 8 EL Öl miteinander mischen. Topf in den Backofen stellen und bei kleiner Flamme den Zucker karamelisieren. Achtung! Der Zucker darf nicht schwarz (und bitter) werden!

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und entkernen, und mit Walnüssen, Rosinen und jew. 1 Msp. Margarine füllen. Obendrauf mit Zimt bestreuen.

Den Topf mit dem Karamel aus dem Backofen nehmen, die gefüllten Äpfel vertikal nebeneinander in den Topf legen, bis der gesamte Raum ausgefüllt ist. Zurück in den Ofen schieben und backen, bis die Äpfel gar sind. (Die Äpfel nicht zu doll backen, sie müssen ihre Form behalten und dürfen nach dem Backen nicht zusammenfallen).

Zwischenzeitlich einen Teig aus 4 Eiern, 4 EL Mehl, 4 EL Zucker und einem Päckchen Backpulver zubereiten: Eiweiße steif schlagen, Eigelbe und Zucker (getrennt von den Eiweißen) schaumig schlagen, anschließend beide Eimassen miteinander mischen (Eiweiß unter die Eigelbmasse unterheben), Mehl und Backpulver zufügen und noch etwas schlagen.

Wenn die Bratäpfel gar sind, Topf aus dem Ofen nehmen und den Teig über die Äpfel gießen. Topf zurück in die Röhre schieben und backen, bis der Teig gar ist.

Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Anschließend vorsichtig auf eine Kuchenplatte stürzen. Mit Schlagsahne und Schokoraspeln garnieren. Für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Kürbissuppe

– 800 g Kürbis
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 2 rote Paprikaschoten
– 1 walnussgroßes Stück Ingwer
– 1 Chilischote
– 300 g gemischtes Hackfleisch
– 1 Ei
– 3 EL Semmelbrösel
– Salz
– Pfeffer
– Paprikapulver (edelsüß)
– je eine Prise Nelkenpulver und gemahlener Zimt
– 4 EL Butterschmalz
– 600 ml Fleischbrühe (instant)
– 100 g Schlagsahne
– 2EL gehäufte Petersilie

Kürbis waschen, entkernen, grob würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein würfeln. Paprika halbieren, entkernen, waschen. 1/2 Paprikaschote fein würfeln und beiseitestellen. Übrige Schoten mit einem Sparschäler schälen und grob würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Chili längs aufschneiden, putzen, entkernen, abbrausen und fein hacken.

Hack mit Ei, Semmelbröseln, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Paprika, Nelkenpulver und Zimt verkneten. Daraus kleine Bällchen formen und in 3 EL heißem Butterschmalz rundum ca. 5 Minuten braten.

Inzwischen in einem großen Topf das übrige Schmalz erhitzen, Zwiebel darin andünsten. Grobe Paprikastücke, Kürbis, Ingwer, Chili und Brühe zugeben und etwa 20 Minuten köcheln. Suppe pürieren, abschmecken, Sahne unterrühren. Die Hackbällchen in tiefe Teller verteilen. Suppe darübergießen, mit feinen Paprikawürfeln und Petersilie garniert servieren.

Gefüllter Kürbis mit Filetstreifen

– 4 kleine Hokkaidokürbisse (à ca. 600 g)
– Salz
– 600 g Schweinefilet
– 500 g geschälte, gekochte Kartoffeln vom VOrtag (festkochend)
– 1 Stange Lauch
– 150 g getrocknete Tomaten in Öl
– 1 Zwiebel
– 3 Stängel Thymian
– 200 g Gemüsebrühe (instant)
– 200 g Schlagsahne
– 150 g Mascarpone
– Pfeffer
– Zitronensaft
– 100 g geriebener Parmesan

Kürbisse waschen. Jeweils das obere Drittel als “Deckel” abschneiden. Kerne der Kürbisse mit einem Löffel herauskratzen. Ganze Kürbisse in zwei Etappen in einem großen Topf 5-6 Minuten in kochendem Salzwasser vorgaren, kalt abschrecken.

Filet abbrausen, trockentupfen, in Streifen schneiden. Kartoffeln in Scheiben teilen. Lauch putzen, gründlich waschen, in etwa 2cm lange Streifen schneiden. Tomaten abtropfen lassen, in feine Streifen teilen. 2 EL Tomatenöl in einer Pfanne erhitzen, Filetstreifen darin anbraten. Lauch und Kartoffeln zugeben, etwa 2 Minuten mitbraten. Tomaten unterheben und Pfanne vom Herd nehmen.

Backofen auf 200 Grad heizen. Zwiebel abziehen, fein würfeln. Thymian abbrausen, Blättchen abzupfen. Beides in 1 EL Tomatenöl andünsten. Mit Brühe und Sahne auffüllen. Mascarpone einrühren, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Filetragout in die vier Kürbisse verteilen, mit der Sauce auffüllen. Mit Parmesan bestreuen und im Ofen bei 20 Grad etwa 10 Minuten überbacken. Nach Belieben “Deckel” aufsetzen und servieren.

Arabisches Hähnchen 1001 Nacht

1 großes Hähnchen, frisch
Salz und Pfeffer
1 Tasse Öl
2 kleine Zwiebel (weiß oder Schalotte)
1 Tasse Reis (Basmati ist am leckersten)
1.5 Tasse Hühnerbrühe
1 handvoll Rosinen
1 handvoll Pinienkerne
1 handvoll Petersilie
Honig

Hähnchen waschen, trocken tupfen und innen und außen salzen und pfeffern.
Für die Füllung die Hälfte des Öls erhitzen und gehackte Zwiebeln glasig dünsten, Reis zugeben, mit der Brühe ablöschen. Flüssigkeit einziehen lassen bis sich an der Oberfläche kleine Löcher bilden. Gewaschene Rosinen, Pinienkerne und gehackte Petersilie untermengen. Hähnchen füllen und mit Zwirn oder Rouladennadeln verschließen.
In eine feuerfeste Form geben, Brühe und etwas Weißwein angießen. Mit restlichem Öl bepinseln und in den auf 250 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Auf 180 – 200 Grad reduzieren und immer wieder mit Brühe bepinseln. Nach ca. 3/4 Std. prüfen ob das Fleisch gar ist.
Dann den Reis, der vielleicht nicht mehr in den Vogel reingegangen ist, um das Hähnchen legen und Hähnchen mit Honig bepinseln. Im Ofen bräunen lassen (aber dabei bleiben, damit aus dem Vogel kein Rabe wird!)

Reissalat

3 Tomaten
2 Zucchini
4 Möhren
4 Zwiebeln
2 Gurke
200 g Reis
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Schnittlauch
1 Zitrone
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Die Tomaten häuten, entkernen und in Würfel schneiden. Die Zucchini, Möhren und die Zwiebeln waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Möhren und die Zucchini 10 Minuten kochen, damit sie nicht so hart sind.
In der Brühe von dem Gemüse den Reis kochen, dann nimmt er sich auch etwas den Geschmack des Gemüses an. Den Reis in eine Schüssel geben und mit einer Gabel auflockern. Die Gurke schälen und auch in Stücke schneiden. Den Bund Petersilie und den Bund Schnittlauch kleinhacken. Alles gut durchrühren. Den Saft der Zitrone mit dem Öl mischen und über den Salat geben. Mit Salz und Pfeffer noch etwas abschmecken.

Gefüllter Kürbis, mexikanische Art

– 1 Kürbis (Sweet Mama) 1-2 kg – gewaschen
– ÖL
– 300 gr Rinderhackfleisch
– 2 Zwiebeln – klein gehackt
– 1 Knoblauchzehe – fein gehackt
– 200 ml Gemüsebrühe
– 3 Tomaten – gewürfelt
– 200 g Gemüsemais (frisch oder aus der Dose)
– 1 roter Paprika – gewürfelt
– 10 grüne Oliven – gewürfelt
– Salz
– 100 gr Langkorn Reis – gekocht
– 100 gr. Crème fraîche
– 100 gr Schafs – oder Ziegenkäse – klein gewürfelt
– Chilisoße oder Mexikanische Soße (je nach Geschmack)

Vom Kürbis Deckel abschneiden, Kerne, Weichteile und etwas Kürbisfleisch (2 cm) entfernen, so dass ein schöner Hohlraum entsteht. In heißem Öl Rinderhackfleisch stark krümelig anbraten. Zwiebeln kurz mitbraten und mit Brühe aufgießen. Alle anderen Zutaten dazugeben und sehr herzhaft abschmecken.

Diese Füllung in den Kürbis geben. Den Kürbis in eine feuerfeste Form setzten und mit Alufolie abdecken. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C etwa 45-60 Minuten backen. In den letzten 15 Minuten Alufolie entfernen und den Kürbisdeckel aufsetzen.

In der Form servieren.

Tipp: Grünen Blattsalat und nach belieben Käsesoße dazu servieren.

Gefüllter Kürbis (2)

Zutaten:

– 150 g Langkornreis
– 2 Hokkaido-Kürbisse (à etwa 1 kg)
– Salz
– 2 Zwiebeln
– 3 Knoblauchzehen
– 3 EL Olivenöl
– 500 g Lammhack oder gemischtes Hack
– Pfeffer
– 1 TL Paprikapulver (edelsüß)
– 3 Eier (Größe M)
– 100 g Schlagsahne
– 100 ml Milch
– 100 g ger. Greyerzer Käse (ersatzweise Gouda)

Zubereitung:

Den Reis gar kochen. Elektro-Ofen auf 175 Grad vorheizen.

Inzwischen Kürbisse waschen, großzügig Deckel abschneiden, Kerne und faseriges Fleisch entfernen. Kürbisfleisch bis auf eine 1-2 cm dicke Wand herauslösen, Kürbis innen leicht salzen. Stielansatz vom Kürbisdeckel entfernen, den Deckel zusammen mit dem ausgelösten Kürbisfruchtfleisch raspeln.

Zwiebeln und Knoblauch abziehen, fein würfeln, im heißen Öl andünsten. Hack zufügen, anbraten. Abgetropften Reis und Kürbisraspel zugeben, anschmoren. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Masse in die Kürbisse füllen.

Eier, Sahne, Milch verquirlen, salzen, pfeffern. Über die Füllung gießen. Kürbisse mit Alufolie bedeckt bei 175 Grad (Gas: Stufe 2) 60 Minuten backen.

Kürbisse mit Käse bestreuen, übergrillen. Zum Servieren Kürbisse halbieren.